Landescup und Tiroler Schülermeisterschaften

Nach der Wettkampfsperre geht es endlich wieder los
Weiterlesen...

Mit Anfang März konnten wieder Wettkämpfe zumindest auf Schülerebene durchgeführt werden. Natürlich alles unter einem strengen COVID-Konzept, welches vom ÖSV ausgearbeitet und vorgegeben wurde. Alle Wettkämpfe mussten vom Sportministerium genehmigt werden. So konnten wir am 13./14. März eine RTL-Serie am Glungezer durchführen. Veranstalter war der Tiroler Skiverband und der WSV Wattens war durchführender Verein.  Am Samstag konnten die Mädchen der Jahrgänge 2008 bis 2005 bei strahlendem Wetter und den besten Pistenverhältnisse, vielen Dank an die Glungezerbahn, insgesamt 3 Rennen bestreiten, wovon das 2. Rennen als Tiroler Schülermeisterschaft gewertet wurde. Für den WSV Wattens gingen mit Jaja Lindner und Michi Wolf 2 Mädels an den Start. Für Jana waren es die ersten LC-Rennen. Sie schlug sich beachtlich mit den Rängen 20 und 22. Im ersten Rennen schied sie leider aus. Michi erreichte die Ränge 15, 14 und nochmals 14. Am Sonntag zeigte sich das Wetter leider nicht von seiner besten Seite. Über Nach fielen einige Zentimeter Neuschnee, was den Pistenteams einiges abverlangte. Die Jury entschied sich auf Grund der Verhältnisse "nur" 2 Rennen zu fahren. Für unseren WSV Wattens war mit Samuel Krapf ein Läufer am Start. Er konnte leider seine guten Trainingsergebnisse in diesen Rennen nicht bestätigen. Für die Tiroler Meisterschaften gab es auch eine improvisierte Siegerehrung. Bei den Mädchen konnte der Vizepräsident des TSV Rudi Lapper und bei den Burschen Präsident die Preise übergeben. Beide danken dem WSV Wattens für die mustergültige Durchführung der Rennen an den beiden Renntagen. Wir bedanken uns bei allen freiwilligen Helfern, der Bergrettung und nicht zuletzt bei der Glungezerbahn für die große Unterstützung an beiden Tagen.

Aktuelle Situation für Vereinstätigkeiten

Derzeit sind leider sämtliche Vereinstätigkeiten mit Ausnahme des Spitzensports untersagt
Weiterlesen...

Liebe Sportfreunde, 
auf Basis der Entwicklungen rund um die Covid-19 Pandemie, dem bevorstehenden 3. Lockdown, den aktuellen Verordnungen und in Absprache mit dem Sportministerium möchten wir wie folgt informieren. 
1. Neue Verordnung - Aus für Trainingsgruppen - Einzeltraining möglich:
Die mit 26.12. 00 Uhr in Kraft tretende neue Verordnung bringt vor allem eine wesentliche Änderung für den Vereinssport mit sich. NICHT MEHR MÖGLICH ist die Regelung zum möglichen Vereinstraining 6 Minderjährige 1 Betreuer. Das bedeutet somit das Aus für Gruppentrainings in der gewohnten Organisationsform. Wenn aber beispielsweise im stangengebundenen Trainingsbetrieb die jungen Sportler einzeln rotieren und eine Korrektur über Funk durch den Trainer bekommen bzw. unter Einhaltung des entsprechenden Mindestabstands einzeln beim Trainer anhalten, ist auch ein Stangentraining möglich. Selbiges gilt auch für stangenungebundene Übungen. Wir möchten unbedingt darauf hinweisen, dass es im Zuge verschiedenster Aktivitäten zu keinerlei Gruppenbildung kommen darf, sowie der Mindestabstand von 1 Meter stets eingehalten werden muss! Auch sind die Verhaltensregeln für Kinder- und Schülertrainings zwingend einzuhalten. 
2. Keine Möglichkeit zur Durchführung von Gruppen-Skikursen für Vereine:
Mit Inkrafttreten der neuen Verordnung und somit ab dem 26.12.2020 ist die Regelung 6 Minderjährige 1 Betreuer nicht mehr gültig. Skiunterricht für Einzelne oder für Personen aus einem gemeinsamen Haushalt ist zulässig. Hierbei liegt keine Beschränkung der maximalen Personenanzahl vor. Skikurse bzw. Unterricht für Gruppen aus unterschiedlichen Haushalten (auch wenn es sich ausschließlich um Minderjährige handelt) ist untersagt. 


3. Wettkämpfe im Kinder und Schülerbereich: 
Wie im Email vom 14. Dezember verkündet wurden alle Wettkämpfe aller Sparten unterhalb von FIS / IBU und ÖM bis inkl. 07.01.2021 ausgesetzt. Mit dem einhergehenden 3. Lockdown über die Wettkampfsperre wird dies bis zum 18.01.2021 verlängert. 
Es ist unser oberstes Anliegen, Wettkämpfe auch im Kinder- und Schülerbereich im Winter 2020/2021 möglich zu machen und planen einen österreichweiten Start in den Rennbetrieb nach dem 18.01.2021.   
Wir sind bemüht, alle notwendigen Maßnahmen und Anforderungen mit Anfang Jänner zu kommunizieren. Es ist jedoch davon auszugehen, dass für alle Veranstaltungen ein den Verordnungen entsprechendes Präventionskonzept auf Basis der bestehenden Regelungen für Spitzensportveranstaltungen erforderlich sein wird. Weitere Ausblicke können zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht erläutert werden. 
An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nützen und darüber informieren, dass auf der Plattform skizeit.at bereits alle notwendigen Vorkehrungen zur Renndurchführung und der notwendigen Erfassung zum Contact Tracing getroffen wurden. Im Anhang findet ihr dazu ein kurzes Informationsschreiben - weitere Informationen folgen. 
4. Aktivitäten von SpitzensportlerInnen bis inkl. JG 2011: 
Für den Spitzensportbereich gelten weiterhin die bekannten Regeln. Definierte SportlerInnen bis inkl. JG 2011 sind zum Training und der Teilnahme an Wettkämpfen ab ÖM / FIS / IBU Level berechtigt. Auch hier möchten wir auf die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen verweisen und ersuchen um ausnahmslose Einhaltung. 
5. Informationsunterlagen:
6. Ausblick und Danke! 
Liebe Sportfreunde, wir sind uns dieser Ausnahmesituation bewusst und wissen, dass dies sehr herausfordernde Zeiten für uns alle sind. Dazu möchten wir uns bei allen Landesskiverbänden, Vereinen, Funktionären, Vereins-Mitgliedern und Wintersport-Enthusiasten für das bisherige Engagement, den Einsatz sowie die Bereitschaft und Zusammenarbeit im Sinne des Sports recht herzlich bedanken. Sowie wir weitere Informationen kund tun können, werden wir dieser Aufgabe nachkommen. 
Mit der Bitte um Info an alle Vereine! 
Ich wünsche euch allen besinnliche Weihnachtsfeiertage und alles Gute für 2021! Bleibt gesund! 
Mit sportlichen Grüßen aus Innsbruck 
Roman Kuss

Kinderskikurs 2020

Nachdem wir schneebedingt den Anfängerskikurs auf 3.1. - 5.1. verschieben mussten, konnte dieser dann stattfinden. Nicht nach Plan verlief es mit demFortgeschrittenenkurs, den wir nach dem ersten Tag absagen mussten. Leider...
Weiterlesen...

Nachdem wir schneebedingt den Anfängerskikurs auf 3.1. - 5.1. verschieben mussten, konnte dieser dann stattfinden. Nicht nach Plan verlief es mit demFortgeschrittenenkurs, den wir nach dem ersten Tag absagen mussten. Leider reichte die Schneemenge nicht aus um die Liftspur ausreichend zu präparieren können. Aber Sicherheit geht vor und so ist die Liftanlage bis dato leider noch nicht in Betrieb. Die Anfänger konnten vom 3.1. - 5.1. in die "Kunst" des Skifahrens eingeweiht werden. Unsere Übungsleiter kümemrten sich in gewohnter Manier mit viel Engagement um die Skiknirpse. Wir danken dem Gasthaus Vögelsberg, MAIR Reisen, der Marktgemeinde Wattens und der Skiliftgesellschaft für die Unterstützung bei den Skikursen.

Jahreshauptversammlung 2019

Am 22.11.2019 konnte alle Interessierten Vereinsmitglieder der Jahreshauptversammlung im Hotel "Goldener Adler" in Wattens beiwohnen. Neben vielen Vereinsmitgliedern konnten wir auch Vizebürgermeister Willi Greuter mit...
Weiterlesen...

Am 22.11.2019 konnte alle Interessierten Vereinsmitglieder der Jahreshauptversammlung im Hotel "Goldener Adler" in Wattens beiwohnen. Neben vielen Vereinsmitgliedern konnten wir auch Vizebürgermeister Willi Greuter mit einigen Vertretern des Gemeinderates begrüßen. Nach einem ausführlichen Bericht über die abgelaufene Saison im gesellschaftlichen und sportlichen Bereich gab unser Kassier einen Einblick in die Finanzen. Die Kassaprüfer stellten den Antrag auf Entlastung, welcher auch angenommen wurde. Hauptpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung ar die Neuwahl des Vorstandes. Dabei wurde Obmann Robert Moosleitner mit seinem Team bestätigt und einstimmig wiedergewählt.

Vieles "Neu" am Glungezer 2019/2020

Am Glungezer hat sich auch über den heurigen Sommer und Herbst wieder vieles getan. Es wurde nach dem Bauabschnitt 1 (Gondelbahn) heuer mit der Errichtung einer Beschneiungsanlage begonnen. Im letzten Winter hatten wir immer...
Weiterlesen...

Am Glungezer hat sich auch über den heurigen Sommer und Herbst wieder vieles getan. Es wurde nach dem Bauabschnitt 1 (Gondelbahn) heuer mit der Errichtung einer Beschneiungsanlage begonnen. Im letzten Winter hatten wir immer ausreichend Schnee. Jedoch werden solche Winter wahrscheinlich die Ausnahme sein. Um am Glungezer eine Schneesicherheit und damit Betriebssicherheit garantieren zu können, ist es unerlässlich mit einer modernen Beschneiungsanlage den Skisport zu garantieren. Wir vom WSV Wattens haben uns an der Aktion "Stoanerklauben" beteiligt. Dabei galt es die Piste entlang der Grabungsarbeiten von den größten Steinen zu befreien, um im Winter dann keine bösen Überraschungen zu erleben. Im Anschluß  waren wir von der Liftgesellschaft zum Schnitzelessen auf Halsmarter eingelden. Wir freuen uns auf die heurige Saison auf Kunstschnee am Glungezer!

Finale AUTOPARK Bezirkscup 2018/2019

Traditionell am Glungezer ging das letzte Rennen im Rahmen des AUTOPARK Bezirkscups über die Bühne. Bei besten äusseren Bedingungen konnte der SC Hall einen RTL für Schüler und einen RTL für Kinder abhalten. Unsere Läufer konnten...
Weiterlesen...

Traditionell am Glungezer ging das letzte Rennen im Rahmen des AUTOPARK Bezirkscups über die Bühne. Bei besten äusseren Bedingungen konnte der SC Hall einen RTL für Schüler und einen RTL für Kinder abhalten. Unsere Läufer konnten dabei wieder tolle Leistungen zeigen. Tobias Knab konnte in der U10m gewinnen und so den Gesamtsieg in der Cupwertung holen. Tagesbestzeit erzielte Gabriel Kössler, was ebenfalls den Gesamtsieg in der Klasse U16m bedeutete. 
Die Trainer Maria Unterlechner und Robert Moosleitner (Robert Tiefenbrunner musste leider arbeiten) waren mit den gezeigten Leistungen zum Abschluss sehr zufrieden!
Ergebnis Rennen .... Ergebnis Cupwertung ....

AUTOPARK Bezirkscup Kinder

AUTOPARK Bezirkscupslalom für Kinder am Vögelsberg
Weiterlesen...

Am Freitag, 15.2. konnten 65 Kinder bei besten äußeren Bedingungen einen Slalom am Vögelsberg in Angriff nehmen. Dabei wurden 2 Rennen am selben Kurs ausgetragen. Die Kinder der Klassen U8 bis U10 hatten einen SL mit RTL-Toren zu bewältigen und für die Läufer der Klassen U11 und U12 ging mit Kippstangen zur Sache. Unsere Kinder schlugen sich ganz ausgezeichnet. Die Details der beiden Rennen entnehmt bitte aus der Ergebnisliste! Ergebnis Rennen 1 ... Ergebnis Rennen 2 ...